Ausbildung Holzbildhauerhandwerk

Wir vermitteln ebenso traditionell handwerkliche Techniken wie zeitgemäße Arbeitsweisen im Zusammenspiel von Theorie und Praxis. Die Studierenden machen, über die Fachkompetenz in Holz hinaus, auch Erfahrungen mit vielfältigen Materialien der Bildhauerei wie z.B. Stein, Silikon, Ton, Gips und Beton.

Ausbildung Ausbildungsablauf

AUFGABEN DER SCHULE

Aufgabe der Schule ist es, die SchülerInnen zur Gesellenprüfung im Holzbildhauerhandwerk zu führen.

 

SCHWERPUNKTE DER AUSBILDUNG

Schwerpunkte der Ausbildung sind eine fundierte handwerkliche Ausbildung nicht nur im Bereich des Holzbildhauerhandwerks sondern auf dem gesamten Gebiet der Bildhauerkunst sowie die Förderung der Kreativität und die Vermittlung von Gestaltungskriterien.

 

AUSBILDUNGSDAUER UND UNTERRICHTSZEIT

Die Ausbildung erstreckt sich über drei Jahre in Vollzeitunterricht, d.h. ganztägig von Montag bis Freitag.

 

FERIENZEIT

Die Ferienzeiten entsprechen der allgemeinen Ferienordnung für Bayern.

 

GEBÜHREN

Schulgeld wird nicht erhoben.

Pro Schuljahr sind 175 Euro an Verbrauchsstoffgeld zu entrichten. Für eigenes Werkzeug kommen einmalig noch Kosten in Höhe von ca. 1500 Euro hinzu.

 

PRÜFUNG

Die Ausbildung endet mit einer Schulabschlussprüfung, die laut Erlass des Wirtschaftsministerium der Gesellenprüfung gleichgestellt ist.

Ausbildungsinhalte Ausbildung

Abformen
Aktmodellieren
Aktzeichnen
Drechseln
Druckgraphik
Entwerfen / Modellieren
Fassmalen / Vergolden
Freihandzeichnen
Kettensäge schneiden
Schnitzen
Schreinern
Schriftgestaltung
Steinbearbeitung
Ziselieren

Darüber hinaus werden Ausstellungsbesuche, kunstgeschichtliche Stadtführungen, Exkursionen, Werkstattbesuche und Studienfahrten angeboten.

Einen kleinen Eindruck zum Ablauf sowie Themenstellungen unserer Ausbildung finden Sie in dem persönlichen tagebuchartigen Blog “Salzstrasse 35” von unserem Schüler Johannes Liehr.

www.salzstrasse35.blogspot.de

Ausbildung Berufsperspektiven

Unser übergeordnetes Ziel ist die Entwicklung einer sensiblen Wahrnehmung für Gestaltung und Formgebung.

Der individuelle, künstlerische und kunsthandwerkliche Werdegang wird durch persönliche Gespräche und gemeinsames Feedback begleitet.

Sie erwerben ideale Grundlagen für eine berufliche Laufbahn in einer kreativen, freiberuflichen Tätigkeit oder weiterführenden, fachbezogenen Studiengängen.

Ausbildung Förderung

Studienförderung auf Antrag nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) möglich

Bafög Information
Bildungskredit Informationen